Verlag
Abonnement
Abmahnungen vorbeugen: Datenschutzhinweise auf der Webseite überprüfen

Ab dem 25. Mai 2018 tritt die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Aus diesem Anlass empfiehlt der Landesverband Hessischer Omnibusunternehmer (LHO) in einer Mitgliederinformation dringend, die entsprechenden Angaben auf Unternehmenswebseiten zu überprüfen und gegebenenfalls zu überarbeiten.

In letzter Zeit seien vermehrt Busunternehmen wegen fehlender Datenschutzerklärungen auf der Webseite abgemahnt worden, so der LHO. Die Pflicht, über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten zu unterrichten, besteht allerdings bereits jetzt.

In diesem Zusammenhang weist der Verband außerdem darauf hin, dass es kürzlich eine Abmahnung gegenüber einem Mitgliedsunternehmen gab, da auf dessen Webseite kein Hinweis zur Streitbeilegung erfolgt sei.

Unternehmen sind nach § 36 des Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) bei Verwendung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder bei Betreiben einer Internetseite verpflichtet, den Kunden darüber zu informieren, ob sie sich an einem Streitbeilegungsverfahren beteiligen. Die Teilnahme an einem Verbraucherstreitbeilegungsverfahren ist für Unternehmen grundsätzlich freiwillig, ein Hinweis hierauf muss aber auf jeden Fall aufgenommen werden.

Für Online-Anbieter besteht, unabhängig von den Vorgaben des VSBG, zudem eine weitere Informationspflicht: Alle in der EU niedergelassenen Unternehmer, die Online-Kaufverträge oder Online-Dienstverträge eingehen, müssen auf ihren Internetseiten einen Link zur Online-Schlichtungsplattform (OS-Plattform) der EU-Kommission einstellen.

Der entsprechende Hinweis ist in den Muster-AGB des Bundesverbands Deutscher Omnibusunternehmer (BDO) bereits eingearbeitet. Davon ausgehend rät der LHO folgenden Satz – am besten im Impressum – auf der Webseite zur ergänzen:

„Wir weisen im Hinblick auf das Gesetz über Verbraucherstreitbeilegung darauf hin, dass wir nicht an einer freiwilligen Verbraucherstreitbeilegung teilnehmen. Wir weisen für alle Reiseverträge, die im elektronischen Rechtsverkehr geschlossen wurden, auf die europäische Online-Streitbeilegungs-Plattform http://ec.europa.eu/consumers/odr/ hin.“

Manager des Monats 04/2018

Ralf Böttigheimer

In dieser Rubrik stellen wir Menschen vor, die in der Busbranche Besonderes geleistet haben. Es geht um Innovation und Tradition, um Weitsicht und Lebenswerk und um die kleine Idee, die den Unterschied macht.

Zur Sache 02/2018

Zur Sache

Benedikt Esser

In der Interviewserie „Zur Sache“ äußern sich Manager zu aktuellen Themen. Sie erscheint im Wechsel mit der bekannten Rubrik „Zur Person".

Bustest 02/2018

Neoplan Tourliner

Der Bustester Wolfgang Tschakert testete den Neoplan Tourliner.

Bus Blickpunkt App

Bus Blickpunkt App

Mit dieser App kann man den aktuellen Bus Blickpunkt sofort nach Erscheinen im Netz lesen. Mit dem App-Logo gekennzeichnete Anzeigen werden lebendig. Die App ist online im App-Store und im Google Play Store kostenlos herunterladbar.

Unser Video der Woche

MS Schwaben:
Historie & Technik

Unser Newsletter




catchme refresh

Joomla Extensions powered by Joobi
Zum Seitenanfang
Probeexemplar anfordern